Mein 12 von 12 im Mai

Ein wunderbarer Frühlingstag garniert mit zwei Wochenhighlights: das war mein 12 von 12 im Mai. Aber wie immer, wenn ich dann erstmal anfange, den gesamten Tag Revue passieren zu lassen, war da noch so viel mehr. Ich finde dieses Tradition, den 12. eines Monats mit 12 Bildern zu dokumentieren, großartig. Es ist eine tolle Möglichkeit, um sehr bewusst durch den Tag zu gehen, denn du „musst“ ja 12 Fotos machen. Mir wird jedes Mal wieder deutlich, wie viel ich an einem Tag wuppe. Auch bei einer anderen Sache bleibe ich mir treu: Ich habe wieder keine 12, sondern nur 10 Bilder gemacht. Macht nix, hier kommt mein 12 von 12 im Mai.

Mein Tag beginnt um 6.00 Uhr in der Küche.

Ich genieße den Ausblick, wenn über den Dächern die Sonne aufgeht und ich dabei auch noch einen Blick auf unser geliebtes Wohnmobil erhaschen kann. Da ich leider gestern vergessen habe, die versprochenen Muffins für die Schule rechtzeitig zu backen, muss ich eben jetzt ran. Es fehlen noch Glasur und Verzierung bevor sie auf dem Flohmarkt Geld in die Kasse spielen sollen. Die Grundschule meiner Kinder hat sich nämlich eine ganz tolle Aktion ausgedacht. Die Kinder bringen Bücher, Spielzeug, CDs und Co., die sie nicht mehr brauchen mit und stellen sie für die anderen Kinder zum Verkauf. Die Schüler ziehen also von Klassenraum zu Klassenraum und schauen, was sie für sich einkaufen möchten. Der gesammelte Erlös wird für die Geflüchteten aus der Ukraine gespendet.

Heute ist Bonustraining Nr. 2 im Gruppenmentoring angesagt.

Ich kann mich sehr glücklich schätzen, dass ich mein eigenes Gruppenmentoring EINZIGARTIG POSITIONIERT mit so wundervollen Bonustrainerinnen ergänzen darf. Heute war meine Lieblingstexterin Katrin Schlegel zu Gast. In ihrem Bonustraining zeigt sie meinen Teilnehmerinnen und mir, wie man Texte schreibt, die eben weniger Laberrharbarber sind und mehr Kunden erreichen. Ich freue mich jedes Mal drauf – heute war sie schon das 3. Mal da – denn auch ich nehme jedes Mal wieder etwas für mich mit.

Dringlich! Info-Call Beta-Kurs. Oh ja, der ist dringlich 😉
Lieblingskurs – so wird mein Betaprogramm heißen.

Die Idee zu diesem Kurs habe ich schon länger in mir. Sie war aber noch recht weit unten versteckt. In den letzten Wochen habe ich jedoch mich sehr intensiv beschäftigt, habe mögliche Interessent:innen befragt. Viele haben zig Ideen für Produkte im Kopf, bekommen sie aber nicht umgesetzt. Wie schaffe ich es also aus meinem Ideenchaos ein tragfähiges Produktkonzept zu erstellen? Gestern nun, habe ich meinen Beta-Kurs den Interessent:innen vorgestellt. Am 13.06. startet eine Betagruppe mit maximal 10 Teilnehmern. Melde dich gerne bei mir, falls du auch Interesse haben solltest.

Viele To Dos auf meiner Liste sind schon abgehakt.

Ich bin diese Woche sehr produktiv. Meine To Dos diese Woche werden nach de Reihe abgehakt, so dass sogar noch ein wenig Zeit für meine eigene Weiterbildung bleibt. Wenn das kein Grund zum Strahlen ist 😉

Wie schalte ich Lead Ads? Mein heutiges Weiterbildungsthema.

Auch wenn ich das Thema Ads perspektivisch gerne abgeben möchte, finde ich es doch spannend zu verstehen, wie sie denn funktionieren. Bei Andreas und Natalia von Funnel Fox habe ich bereits ihren großen Kurs Launch voll mit Ads gemacht. Seitdem ist das kein Buch mehr mit sieben Siegeln. Die beiden führen dich so gut an und durch das Thema Ads. Nicht nur, dass ich einen guten Preis für meine Anzeigen bezahle, ich habe auch noch Handlungsmöglichkeiten, wenn mal etwas nicht so klappt. Das gibt mir wirklich ein gutes Gefühl.

Donnerstags ist Hockeytag

Das ist ein Punkt, den ich an meiner Selbstständigkeit besonders genieße: Ich kann am Donnerstag Nachmittag einfach auf dem Hockeyplatz in der Sonne sitzen und meinem Sohn beim Training zuschauen. Ich liebe das.

Zugegeben, so richtig viele Podcasts höre ich nicht. Audio ist eigentlich nicht so mein Kanal. Bei diesem Podcast ist das irgendwie anders, denn ich höre ihn absolut regelmäßig. Zu den meisten Themen habe ich die gleich Haltung wie Johanna und finde es immer wieder sehr inspirierend, wie sie gerade mit Business-Wachstum umgeht. Und während ich also in der Sonne auf dem Hockeyplatz sitze und meinem Sohn beim Training zuschaue, höre ich die aktuelle Folge. Hör doch auch mal rein.

Mein Schuhwerk für die nächsten – hoffentlich – 4 Monate.

Ich liebe es Barfuß herumzulaufen. Meine Birkis liegen mir daher besonders am Herzen. Etwas später als sonst im Jahr durften sie nun raus ( bei diesem herrlichen Frühlingswetter) und werden – hoffentlich – auch erst in weiter Ferne im Schuhschrank verschwinden.

Den Abend lasse ich entspannt auf der Terrasse ausklingen.

Für unsere Terrasse und den Garten bin ich sehr dankbar. Jetzt, wo es wieder lange hell ist und abends noch warm genug ist, um draußen zu sitzen, ist es so schön das bunte Treiben im Garten zu beobachten. Die Vögel, die sich Material für ihren Nestbau zusammensuchen, eine Taube, die im Beet hin und hergeht, als ob sie ihre 10.000 Schritte für den Tag noch nicht zusammen hat und das täglich Warten auf den Igel. Wann kommt er wo rausgekrabbelt. Der Unterhaltungswert ist enorm. Trotzdem gehe ich heute pünktlich ins Bett – also wahrscheinlich.

Hi, ich bin Katrin

Ich zeige Business Starterinnen, wie sie sich einzigartig positionieren, um online sichtbar und erfolgreich zu sein.
Hier erfährst du mehr darüber, wie ich dir helfen kann.

Bereit, endlich mit deinem Business durchzustarten?

Lass uns sprechen.

Let´s connect!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst mehr lesen? Dann schau mal hier!

7 Dinge, für die ich stehe

7 Dinge, für die ich stehe

Mir wurde in meinen Anfängen oft die typische Frage gestellt: Was unterscheidet dich von anderen? Ich habe zwar irgendwann herausgefunden, dass Ich bzw. meine Persönlichkeit der Unterschied ist. Gefallen tut mir die Frage jedoch immer noch nicht. Besser und leichter...