Mein 12 von 12 im März – 11 von 12 und 13

Ich steigere mich: diesmal habe ich 11 Bilder. Dafür brauchte ich allerdings zwei Tage. Na egal, wer sagt denn eigentlich, dass das nicht erlaubt ist. Es war so ein wundervolles Wochenende, dass einfach beide Tage verdient haben, dokumentiert zu werden. So!

Natürlich schwebt über allem immer die Frage: darf ich das derzeit tun? Ist das nicht pietätlos? Ich sage nein. Denn ich finde, nur weil ich das eine tue, heißt es nicht, dass ich kein Mitgefühl für das Leiden der ukrainischen Geflüchteten habe. Im Gegenteil – in Berlin war das sehr präsent zu sehen und hat gezeigt, dass viel zu tun ist. Auch ich leiste meinen Beitrag, nur nicht öffentlich. Für mich umso wichtiger genau eben dieses Erlebnisse wahrzunehmen und in mein Herz zu schließen, denn wir sollten nicht alles auf später verschieben.

Katrin lacht in die Kamera
Der Morgen beginnt und ich mache mich auf den Weg zum Brötchen holen.
Auf geht´s nach Berlin. Das Wetter sieht schonmal super aus.
Was für eine geniale Show. „Die Erlebnisausstellung nimmt den Zuschauer mit auf eine umfassende Sinnesreise und lässt ihn die heutige Welt mit den Augen Leonardo da Vincis erleben.“
Eigentlich hätte ich hier ganz viele Videos zeigen müssen. Genius Immersive Experience ist meine absolute Empfehlung für alle Kunstbegeisterten.
Sonnenschein pur in Berlin. Die Gedächtniskirche ist für mich immer wieder so beeindruckend.
Blendendes Wetter auch am Sonntag und den werden wir so richtig ausnutzen. Gemeinsam mit meinen Eltern geht es in den Harz zur Rappbodetalsperre.
Da geht´s gleich rauf…
Der Teletubbie-Look steht schon mal. Ein wenig Kribbeln im Bauch ist auch schon dabei.
Da hinten ist irgendwo das Ziel. Gleich geht´s ab in die Liegeposition und dann mit Tempo ab auf die andere Seite.
Bei einem wunderbaren Mittagessen in der Sonne lassen wir dieses Erlebnis Revue passieren. Wie geil war das denn!!!
Gerade in diesen Zeiten bin ich unendlich dankbar für die Zeit mit meiner Familie und solchen Erlebnissen, die ich machen darf. DANKE

Hi, ich bin Katrin

Als Business Mentorin zeige ich selbstständigen Frauen und Unternehmerinnen, wie sie Plan und Struktur in ihr Business bringen und so  stabile Umsätze und nachhaltiges Wachstum erreichen.

Bereit, endlich mit deinem Business durchzustarten?

Lass uns sprechen.

Let´s connect!

2 Kommentare

  1. Shivani

    So schön, liebe Katrin. Da ich gerade in Südfrankreich sitze und die französische Lebensart genieße, hat es mir heute gefallen, mal wieder in Berlin und im Harz vorbei zu schauen. Viele Grüße aus der Nähe von Toulouse

    Antworten
  2. Marita

    Wow! Die da Vinci Show ist bestimmt sensationell. Ich bin direkt neidisch. Liebe Grüße aus München von Marita

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du willst mehr lesen? Dann schau mal hier!

Aufgaben richtig delegieren – Darauf kommt es an

Aufgaben richtig delegieren – Darauf kommt es an

Zeit ist ein kostbares Gut, insbesondere für dich als Unternehmer:in, wenn du auch dein Privatleben genießen willst. Eine Studie von The Alternative Board zeigt, dass Führungskräfte und Unternehmer:innen oft einen Großteil ihrer Arbeitszeit mit alltäglichen Aufgaben...

Mein Februar 2024 – Ein bunter Mix

Mein Februar 2024 – Ein bunter Mix

Der Januar war ein toller Monat für mich. Vor allem, weil sich für mich so viel sortiert hatte und ich deutlich klarer in das Jahr gestartet bin als ich noch im Dezember vermutet hatte. In diesem Monatsrückblick nehme ich dich mit in meinen Februar 2024 und erzähle...

Mein Januar 2024 – Let´s go 2024

Mein Januar 2024 – Let´s go 2024

2023 war anstrengend und durch meinen Jahresrückblick wurde mir das auch noch mal so richtig bewusst. Ich hatte mich schon lange auf die ruhige Zeit zwischen den Jahren gefreut. Und auf einmal war schon 2024. Während Anfang Januar die ganzen hochmotivierten Posts aus...