Ehrlich gesagt, habe ich heute auch ein wenig Lampenfieber. Denn ich versuche mich heute an meinem ersten Blogartikel. Das ist schon aufregend. Natürlich wünsche ich mir, dass ich mit meinem Blog auch viele Leser erreiche. Dass sich viele dafür interessieren, was ich hier schreibe. 

 

Laut Statista ist es eine der häufigsten Ängste der Deutschen, öffentlich zu reden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, ja, ich bin auch aufgeregt, wenn ich vor anderen sprechen soll. Ich habe nicht direkt Angst, aber ich bekomme Lampenfieber. Also habe ich mir die Frage gestellt, was kann ich denn tun, wenn mich das Lampenfieber packt? Kann ich überhaupt etwas tun? Wie schaffe ich es, meinen Fokus darauf auszurichten, was ich sagen möchte, mein Publikum zu erreichen, ohne gleich durchzudrehen?

 

Dazu hatte ich ein wunderbares Gespräch mit Ariane Willikonsky. Ariane ist Kommunikationstrainerin und Inhaberin des FON Instituts und bereitet viele namhafte Persönlichkeiten für größere Auftritte vor. Außerdem hat sie die BRAVO-Formel entwickelt. Eine Formel, die helfen soll das Lampenfieber zu reduzieren. Diese BRAVO-Formel möchte ich Dir hier nun vorstellen.

BRAVO - Lampenfieber in Präsenz umwandeln

Das BRAVO ist ein schönes Ziel, dass du erreichen möchtest. Gleichzeitig steht aber auch jeder Buchstabe im Wort BRAVO für einen Aspekt, den du durchlaufen musst.  Wenn du aufgeregt bist, spürst du Anspannung. Und die spürst du meistens in deinem Körper an einer bestimmten Stelle. Jeder übrigens ein bisschen woanders: in den Händen, im Kiefer oder im Hals, in der Brust. Der erste Schritt ist,  dass du versuchst, diese Energie auf den ganzen Körper zu verteilen. 

Du brauchst zwar Spannung, aber sie sollte sich nicht so sehr an einem Ort verkrampfen. Deswegen hilft es z.B. locker zu hüpfen. Das B von BRAVO steht für Bewegung. Es hilft die Energie zu verteilen, indem du auf der Stelle hüpfst. Hüpfe schwungvoll auf der Stelle oder laufe mit schnellem, starkem Schritt ca. 1 Minute auf und ab, idealerweise im Freien.

 

Nach der Bewegung brauchst du Ruhe. Das R in BRAVO steht für Ruhe. Du brauchst die Beruhigung damit du nicht zu hibbelig und zu schnell wirst. Das passiert uns nämlich gerne wenn wir Lampenfieber haben, sehr aufgeregt sind. Am Besten kommst du zur Ruhe durch eine Verlängerung der Ausatmung. Wenn wir aufgeregt sind, atmen wir meist zu viel ein. Ausatmung bringt uns zur Ruhe. Was dir dabei helfen kann ist ein langes “ssssss”. Stelle dich nun stabil hin und fokussiere dich auf deine Ausatmung, in dem du 3x hintereinander ein langes „ssssssss“ sprichst. 

 

A steht für Affirmation: Mach dir klar, dass du etwas kannst! Wenn du Lampenfieber hast, hilft es sich genau auf diesen Punkt zu besinnen. Du fokussierst dich auf deine Stärken und deine Erfahrung. Ideal ist es, wenn du  dir das laut vorsagst: “Ich bin gut vorbereitet”, “Das sind meine wichtigsten Punkte”, usw.. Das laut vorsagen hat den Vorteil, dass du schon in Übung kommst. Denn hinterher musst du ja auch sprechen, die Wörter müssen auch rauskommen und so kannst du dich schon mal warm machen. 

 

Der nächste Schritt ist, dass du dir die Situation oder den Moment schon einmal vorstellst. Das V in BRAVO steht für Visualisierung. Du stellst dir also jetzt schon vor, wie es sein wird, auf der Bühne zu stehen. Welche Menschen in der ersten Reihe sitzen oder welche Kommentare beispielsweise zu deinem Live-Video kommen. Je besser du vorbereitet bist, auf das was dich später erwartet, desto weniger aufgeregt ist dein Körper. Denn er kennt das jetzt schon. Lampenfieber oder Aufregung haben wir vor Dingen, die uns unbekannt sind. Das heißt, du hast die Chance, dich gut vorzubereiten. So wird es kein Schock, wenn es dann tatsächlich soweit ist. 

 

O steht für Offensive! Raus! Gehe nun mit einem inneren „Los geht´s“ in kraftvollen Schritten auf die Bühne. Starte dein Video mit fester Stimme und mach es einfach.

Lampenfieber weg in 30 Sekunden

Das schöne an dieser Methode ist, dass du sie in 30 Sekunden machen kannst. Du kannst dich aber auch eine ganze Woche auf deinen großen Auftritt vorbereiten. Die BRAVO-Formel bereitet dich ideal mental und körperlich auf deine Herausforderung vor. Du hast dein Lampenfieber im Griff. Und denke dran: Lampenfieber ist kein Zeichen von Schwäche, sondern zeigt dir, dass dir dein Auftritt wichtig ist. Lampenfieber ist eine Energie, die du für deinen Auftritt nutzen kannst.

 

Das komplette Interview mit Ariane findest du hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.